Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neuigkeiten

 
Autor: Microseite Schule
Artikel vom 12.04.2017

Manege frei!

Die letzte Woche vor den Osterferien hatte es in sich. Bereits am Sonntag trafen sich Lehrer und Eltern, um gemeinsam mit dem Team des Circus Phantasia das große Zirkuszelt auf dem Spielplatz an der Berliner Straße in Vörden aufzubauen. Weil mehr Eltern kamen, als zunächst zugesagt hatten, dauerte der Aufbau gerade einmal zwei Stunden.

Die gesamte Woche über trainierten die Schulkinder dann gemeinsam mit den künftigen Schulanfängern aus den Kindergärten in Vörden, Bredenborn und Kollerbeck als Artisten für die Aufführungen am letzten Freitag und Samstag. Hierfür wurden die Schulbücher unter anderem gegen Schwerter, Fackeln und Jonglierbälle getauscht und täglich mit dem Zirkuspersonal in der Schule und im Zelt geübt.

Zur Generalprobe war es dann soweit. Als Fakire, Jongleure, Drahtseilakrobaten und vieles mehr probten die jungen Akteure ein letztes Mal vor den Augen der Senioren des Albert-Schweitzer-Hauses und den Kindergartenkindern, um einige Stunden später vor ausverkauftem Haus ihr Können zu zeigen. Unter tosendem Applaus gingen beide Vorstellungen zu Ende. Die Begeisterung war bei einigen Zuschauern am Freitag so groß, dass sie Samstag gleich wiederkamen.

Motiviert packten nach der letzten Vorstellung am Samstag gegen Mittag wieder alle mit an, so dass der Abbau des Zirkuszeltes zügig voranging. Für großartige Arbeit mit den Kindern wollen wir uns beim Team des Circus Phantasia bedanken, wie auch bei den zahlreichen Eltern und dem Förderverein der Grundschule für die tolle Unterstützung beim Auf- und Abbau!