Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neuigkeiten

 

 

Autor: Microseite Schule
Artikel vom 21.03.2020

21.03.2020: Wichtige Änderung!

Sehr geehrte Eltern der Grundschule Marienmünster,

eine wichtige Änderung bezüglich der Notfallbetreuung wurde noch am Freitag gegen Nachmittag vom Schulministerium NRW vorgenommen. Ich möchte wie folgt zitieren:

„Änderungen und Ergänzungen ab 23. März 2020

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie in einem Beruf im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, können Sie die Liste hier einsehen!

Das benötigte Formular zur Anmeldung in der Notbetreuung finden Sie hier!

Meine Bitte: Wenn Sie eine Betreuung nun in Anspruch nehmen müssen, dann melden Sie sich vorab schon einmal in der Schule entweder per E-Mail (schule@marienmuenster.de) oder telefonisch unter der 05276-989840 und sprechen Sie auf den Anrufbeantworter. Dies ist für uns enorm wichtig, damit der Personaleinsatz rechtzeitig geplant werden kann.

Das ausgefüllte Formular werfen Sie, sobald es vom Arbeitgeber unterschrieben wurde, in den Briefkasten der Grundschule Marienmünster.

Für weitere Fragen hat das Schulministerium eine FAQ zusammengestellt, die Sie hier einsehen können.

Persönliche Anmerkung: Als ich das Kollegium der Grundschule Marienmünster am Freitagabend über die Maßnahmen informierte, meldeten sich sogleich viele bei mir für den Einsatz an den Wochenenden und in den Ferien. „Ist für mich selbstverständlich!“ oder „Jetzt müssen wir alle zusammenstehen!“, waren oft die Begründungen. Daher möchte ich mich an dieser Stelle für die solidarische und professionelle Haltung beim gesamten Kollegium unserer Grundschule bedanken. Mein Dank gilt auch denjenigen Kolleginnen, die gerne mit betreuen wollen würden, aber einer Risikogruppe angehören und ihren Dienst zwangsweise von zu Hause aus wahrnehmen müssen!

Abschließend möchte ich Sie und Ihre Kinder auffordern, auch weiterhin darauf zu achten, soziale Kontakte zu vermeiden. Die Stadt Marienmünster hat hierzu eine Stellungnahme auf ihrer Homepage verfasst: Corona-Virus Stand 20.3.2020 – 17:30 Uhr.

Nur gemeinsam schaffen wir das!

Bleiben Sie gesund!

Nicolay Loges

nach oben